lieder.
lieder sind schnell da im proberaum. tauchen auf. fallen in uns. geradezu plötzlich. pilipenko macht musik. spontan im proberaum. gemeinsam. ed an der gitarre beginnt, martin am bass und mike am schlagzeug steigen ein. die ersten textzeilen hat markus nach wenigen augenblicken auf den lippen. während die band spielt, wächst der text ins buch. die themen kommen aus uns, kommen auf uns zu, aus der welt in der wir leben.

das debutalbum braucht zeit.
nicht die musik.
studioaufnahmetage sind vier, für sechzehn lieder.

menschen zu finden die uns multiplizieren, das braucht zeit. jemanden der brennt, um es weiterzusagen. eine gute firma für den vertrieb. ein kleines label, mit aufmerksamkeit. aufrichtige begeisterung suchen. feuer finden. für... das erste mal.

der erste eindruck ist wertvoll. höre. lass´ dich darauf ein. musik von der liebenszeitverschwenderin, bis hinauf zum mond. und text der sagt was ist.
pilipenko